Gebet eines Hundes Drucken
„Oh, Herr der Menschen, mach, daß mein Herr so treu sei seinen Mitmenschen gegenüber, so wie ich ihm treu geblieben bin. Mach, daß er seiner Familie und seinen Freunden immer anhänglich sei, so wie ich ihm anhänglich


bin. Mach, das er ihm anvertrautes Gut bewahre, so wie ich das seine bewahre. Gib ihm ein freundliches Wesen, gleich meinem wedelnden Schweif, gib ihm den Geist der Dankbarkeit, gleich meiner leckenden Zunge; gib ihm Geduld, gleich der meinen, welche auf seine Schritte wartet stundenlang ohne zu klagen; duchglühn ihn mit meiner Wachsamkeit, meinem Mut und meiner Bereitschaft alles zu ofern, sowohl jede Bequemlichkeit als auch mein Leben selbst.

Erhalte ihn allezeit jung in seinem Herzen und rüst ihn aus mit dem Geist der heiteren Spilelust, so wie du es mit mir getan hast. Mach ihn als Mensch so gut, wie ich als Hund es bin, mach ihn würdig meiner

seinem Hund!“


(*aus:“Die Französische Bulldogge“, bearbeitet von F.Trenkle, 1937)