Hallo,Ihr Lieben.... Drucken
Samstag, den 09. Mai 2009 um 15:47 Uhr

----- Original Message -----
From: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
To: Sonja Koppa
Sent: Sunday, October 26, 2008 6:22 PM
Subject: Bau Baumhaus Guinness

Hallo, Ihr Lieben,

hier die ersten Bilder vom Rohbau der Hütte von Guinny.

NEIN, NICHT WAS IHR DENKT!!!!!!!!!!!!!

Unser Guinness lebt und schläft im Haus bei uns. Er ist der tollste Hund der Welt und unser Liebling. Ohne ihn läuft nichts mehr - ähhhh, ................naja, ...................bei allem ist er natürlich nicht dabei!.

ABER: Er wartet auf unser Heimkommen immer im Freien. Ob es regnet oder die Sonne scheint. Liegt hinter dem zweiten Zaun und hat keinen Schutz. Nun hat er die kalte Jahreszeit noch nicht kennengelernt. Guinness wird ja erst 10 Monate. Er kann auch jederzeit durch seinen Türschlitz ins Haus, wenn ihm kalt ist, er Hunger hat oder seine Ruhe haben will.Wir haben beschlossen: er soll es wärmer und trockener haben, wenn er mag, und trotzdem an der frischen Luft sein. Er kann das ganze Grundstück beobachten, die Straße und das Eingangstor. Wir freuen uns, wenn er das Angebot annimmt.



Unser Lieblingsziel "Silbersee" ist zur Zeit immer, wenn wir dorthin spazieren, von Kindern, die angeln oder spielenden Kindern "bevölkert", so daß wir Guinness nicht frei laufen lassen können - aber er liebt es so, ohne Leine herumtollen zu können. Von einer Joggerin haben wir den Tip eines entfernteren Waldes bekommen und sind gestern ganz toll belohnt worden. Zwei neue Hunde kennengelernt plus Halter. Guinness hat ganz toll die S-Bahn-Treppen herunter und auch wieder hoch genommen, trotz plötzlich darüberfahrendem REGIO. Das hat keiner von uns beiden vorausahnen können, weil der Zug zu schnell heranbrauste ('Beine haben gezittert, wie Espenlaub). Er hat ganz viel Lob bekommen und die Tour zurück über die Treppen waren kein Problem mehr.



Übrigens, wir sind jetzt in Rahnsdorf bekannt, wie "bunte Hunde". Überall werden wir erkannt und/ oder angesprochen. Nebst bekannter Sprüche wie: Satteln sie den...ist das ein Ponny.? Reiten sie auf demn... hat der schon gefrühstückt? , hört man auch Sätze wie: Bleiben sie mal stehen/ entschuldigen Sie: Was ist das denn für eine Rasse, der sieht ja so toll aus, ein phantastischer Hund, der sieht aus wie gemalt, ist der toll, oh, ist der hübsch..der Hund ist ja der Wahnsinn, genial...



Zum Schluß noch eine Frage, die für uns ganz wichtig ist:

Wir haben letztens in der Zeitung gelesen, daß Rosinen und Weintrauben nicht gesund für Hunde sind. Jetzt machen wir uns aber Sorgen, da Guinness leidenschaftlich gern Weintrauben frisst und diese auch immer bekommen hat.

Kannst Du etwas dazu berichten?



Wir grüße Euch ganz herzlich.

Viele liebe Grüße aus Berlin und den Wern