Hallo meine lieben Anthony-Fans! Drucken
Samstag, den 09. Mai 2009 um 16:02 Uhr

----- Original Message -----
From: Al H.

Sent: Wednesday, September 17, 2008 11:28 AM
Subject: Anthony´s Newsletter

Hallo meine lieben Anthony-Fans!



Heute möcht ich euch wieder einmal schreiben und euch gewisse Neuigkeiten erzählen!



Wie ja die meisten von euch wissen, sind wir vor knapp 3 Monaten in ein Bauernhaus gezogen, das auch die richtige Größe für mich hat.

Zu meiner Freude gibt es hier nicht nur meine Xena und meine Kätzchen (die sich mittlerweile auf 3 Stück vermehrt haben), sondern auch Rehlein, Häslein, Fasänchen, Eichhörnchen und natürlich unsere 3 Hühnchen, die sich hervorragend jagen lassen. Allerdings haben wir hier keinen besonders netten Jäger behaupten meine Fraulis und deshalb muss ich teilweise an der Riesenflexileine laufen, dass mir natürlich etwas sauer aufstoßt. Aber als alter Fuchs nutz ich ohnehin jede Gelegenheit die sich mir bietet um auf die Pirsch zu gehen. Im Nachhinein lass ich dann die Schimpferei über mich ergehen, die mich nicht im geringsten juckt - hab ja ein dickes Fell im wahresten Sinne des Wortes. Dann schleim ich mich wieder mit meinen Schmuseattacken ein und schon ist die Welt wieder in Ordnung!!!



Meine Fraulis machen ja in ein paar Monaten eine Hundepension auf und nachdem ich mich in Gesellschaft von zu gut riechenden Hundedamen zeitweise etwas daneben benehme (ich dachte halt manche Blumenstöcke im Haus müssten auch gedüngt werden *verlegenschau*) wurde schon des öfteren das Thema 'Kastration' erwähnt. ich bete zum Hundegott, dass sie das nicht ernst meinen!!! Aber meine Hoffnung ist ja nur, dass sie sich wegen der Narkose, die wir ja bekanntlich nicht sehr gut vertragen, eh nicht trauen diesen unwiederruflichen, fatalen, schmerzhaften, ja gemeinen Schritt zu tun. ... und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.



Aber sonst bin ich gesundheitlich in Topform und sogar meine blöden Liegebeulen sind wieder verschwunden. Obwohl ich ja in fast 2 Monaten meinen 2.ten Geburtstag feiere, kommt mir immer noch vor als würd ich wachsen. Aber so genau weiß ich das nicht, weil ich beim Abmessen, immer recht herumzapple *grins*. Achja und noch was... meine Fraulis haben sich ja jetzt den Überdrüberblödsinn einfallen lassen... nachdem ich etwas zu Zahnfleischentzündungen und leichten Belag auf den Zähnen neige und daher ANGEBLICH Mundgeruch habe, fummeln sie mir in regelmäßigen Abständen mit einer ZAHNBÜRSTE im Mäulchen herum. Aber nachdem ich mich immer sehr erfolgreich wehre und kräftig an dem Zahnbürstending herumkaue, dauert die Prozedur nicht sehr lange.



Aber sonst bin ich schon sehr brav geworden wie ich finde. Außer das ich auf die Sekunde genau mein Futter möchte und dann auch schon mal etwas Terror mache, wenn es nicht pünktlich in der Schüssel ist. ebenfalls kann ich es gar nicht leiden, wenn meine Fraulis in der Früh noch schlafen, wenn ich doch schon putzmunter bin und mein erstes 'Gschäfti' machen möchte. Das geht gar nicht, das wird natürlich auch unverzüglich mit kleinen Terroranschlägen verhindert. Ebenso kann ich es einfach nicht lassen, ob ich mir nicht doch selbständig etwas Zusatzfutter beschaffen kann, so wird eben alles was in meiner Reichweite und Höhe ist untersucht und gegebenenfalls stibitzt. Mit diesen lächerlichen Futterrationen von den Fraulis kann doch kein gstandener Wolfshund überleben.



Ja ansonsten is alles so wie immer und ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der Gesamtsituation. anbei schick ich euch noch ein paar Fotos mit, dass ihr euch wieder einmal an meiner Schönheit ergötzen könnt.



Tiiiiiierische Grüße

Euer Sir Anthony, Per o´ Lon von Koppas Hof von und zu Köck und Haag