iw_hunde_04.JPG
 
Start - Post an uns - nein ,ich denke....
nein ,ich denke.... Drucken E-Mail
Samstag, den 09. Mai 2009 um 16:06 Uhr

----- Original Message -----
From: "birgit k"
To:
Sent: Sunday, September 14, 2008 3:13 PM
Subject: Große Hunde - große Katzen oder: war es Zufall?

Hallo Fam. Koppa,

nein, ich denke nicht, dass es Zufall war. Es kommt schon alles so, wie' s
kommen muss. Und so (so hoffe ich jedenfalls) ist es auch schon lange
Gewissheit, dass einer Ihrer Hunde uns als seine künftigen Gefährten wählen
wird, und uns alle, als Teil unserer Familie, ein Stück unseres Weges
begleiten wird. Soviel zum Thema Welpenwunsch. Wir würden uns freuen, wenn
ein grauer oder cremefarbener Rüde auf uns aufmerksam wird... Wissen Sie, es ist wirklich seltsam. Ich hatte noch nie einen Hund -
geschweigedenn einen Irish Wolfhound - und doch besteht da schon im Vorfeld
eine Vertrautheit, die ich nicht erklären kann.
Wir freuen uns sehr auf unseren Gefährten. Der Hund ist Teil unserer
Familie, noch bevor er geboren ist. Ein so tiefer Eindruck kann nicht
zufällig entstehen. (Und doch möchte ich Sie mit diesen Worten nicht
bedrängen. Wenn Sie - aus welchem Grund auch immer - entscheiden sollten,
uns doch keinen Hund anzuvertrauen, werden wir das selbstverständlich
akzeptieren.)

Nun wieder zu meinen vielen Fragen:
Wäre es möglich die Hunde im Alter von zwei oder drei Wochen zu besuchen, um
eine Wahl zu treffen bzw. treffen zu lassen?
Wie sieht es denn mit Treppen aus? Dürfen die Hunde in den ersten
Lebensmonaten Treppen steigen? Ich meine an der Bereitschaft, den Hund die
erste Zeit zu tragen, soll es ja wirklich nicht scheitern. Ich fürchte nur,
dass Statur, Gewicht und Größe des Tieres, dem sehr bald ein Ende setzen
werden.
Unser Schlafzimmer ist im Suterrain (grund Gütiger: schreibt man das
überhaupt so?!?) oder anders ausgedrückt im "Halbkeller" und der Hund dürfte
natürlich (zumindest die erste Zeit) mit im Schlafzimmer liegen. Außerdem sind die Treppen auch noch recht glatt. Lackierte Buche. Tagsüber
sind wir überwiegend im Erdgeschoss und abends oben auf der Galerie. Den
Hund wollen wir natürlich überall dabeihaben.
Kriegen wir eigentlich Probleme, wenn wir ihm erlauben auf dem Sofa zu
liegen? Von den Grey's weiß ich, dass das für einen Sichtjäger der
bevorzugte Liegeplatz ist, den wir auch unserem "Wolf" sehr gerne zu Teil
werden lassen.
Aber ich habe schon öfter gehört, dass dann die Menschen, die auch auf Ihre
Couch wollen, angeknurrt werden, weil der Hund es nicht mehr duldet (bei
aller Liebe - aber das alpha-Tier bin ich!).
Empfehlen Sie für die ersten Monate ein Brustgeschirr, oder gleich das
Halsband?
Sie sehen: Fragen über Fragen.....


Also dann bis bald,

Birgit K und Roman Hö, mit Adrian und Lukas


P.S. Im Anhang zwei aktuelle Bilder von den Savannah's. Ja ja, unsere Tiere
führen ein hartes Leben...


 

Ihre Sprache

English French German Italian Portuguese Russian Spanish

Wer ist online

Wir haben 74 Gäste online

Statistiken

mod_vvisit_counterHeute50
mod_vvisit_counterGestern102
mod_vvisit_counterDiese Woche50
mod_vvisit_counterLetzte Woche921
mod_vvisit_counterDiesen Monat2629
mod_vvisit_counterLetzten Monat4264
mod_vvisit_counterGesamt879246

Webseite durchsuche

Werbung

Empfohlene Links:
fotowebbox.de
Hundefotografie, Web- und Mediendesign
eRPaki Hundezubehör
Hundezubehör von A-Z!