unsere beiden Herzen.... Drucken
Samstag, den 09. Mai 2009 um 19:47 Uhr

To: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Sent: Saturday, December 22, 2007 10:05 AM
Subject: Invio in corso posta elettronica: 19122007 025

Hallo,

unsere beiden Herzen. Wieviel Spass und Freude uns alle 3 bringen, kann man nicht beschreiben. Henry musste einfach noch zu uns kommen, sein unbekuemmertes Wesen, sein "lass mich doch auch mit" ist zu schoen.
Die Bande zwischen Chiara und George sind sehr stark, wird einer von Henry angegriffen, kommt immer sofort die Rettung.( Weil Henry immer im Angriff ist)
Vor lauter Beine kann man George kaum sehen und einer trammelt ihn dann auch unter. Er nimmt alles wie es kommt.

Nicht nur wir werden jeden morgen begruesst als waeren wir auf einer Weltreise gewesen, nein auch George wird abgeschleckt.

Heute morgen gab es eine Art Pizzabrot. Von allen geliebt, dann gab es Fleisch. 3 Gesichter und die Stuecken werden mit Namen verteilt, jeder wartet bis er dran ist. Henry hoert dann meistens auf alle Namen.
Dann bekommen sie ihre Milch. Das Trockenfutter wird auf spaeter verschoben. Chiara schlaeft dann gern, aber auch das hat Henry noch nicht verstanden.

Jedenfalls lachen wir viel und oft.Henry im Auto heult immer noch und ruft seine Meute.Er faehrt aber gern, anders als Chiara, die sich dann in der Kueche versteckt.

Sie ist schon eine grosse Dame geworden und unglaublich elegant. Alle lieben ihren Spaziergang, sonst tollen sie im Garten und auch die Kaelte macht ihnen nichts aus. Am Haus ist es durch die Sonne auch immer recht warm und dort sitzen sie dann. Abends gibt es die Joghurtbecher zum ausschlecken, bevor dann irgendwann Ruhe einkehrt. Meist bin ich es, die ein Donnerwetter loslaesst und dann liegt alles und schaut unschuldig aus.

Ein schoeneres Weihnachtsfest kann man sich nicht vorstellen.

Ihnen und ihrem Rudel nochmals ein frohes und gesundes Fest.

alle Castaldos