leider kam ich schon lange Drucken
Samstag, den 17. Oktober 2009 um 21:28 Uhr
----- Original Message -----
From: "birgit k"
To: < Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. >
Sent: Friday, October 16, 2009 11:51 PM
Subject: Kasimir aus Landshut

Hallo ,

> leider kam ich schon lange nicht mehr dazu, Ihnen zu schreiben. Es hat sich sehr viel getan bei uns. Zu aller erst einmal das, was Sie am meisten interessieren dürfte: Kasimir geht es blendend. Er ist eine Seele von Hund, hat sich prächtig entwickelt, hatte während des gesamten Wachstums keine Probleme, ist der “Eye-catcher“ schlechthin in Landshut (ich glaube mit einem grünen, dreiköpfigen Drachen würde man kaum mehr Aufmerksamkeit erregen können...), und völlig fremde Menschen kennen tatsächlich den Namen meines Hundes ...
> Als ich mit Kasimir einmal vor der Geisterbahn auf Lukas und Roman wartete, fragten Eltern ihr kleines Kind, ob es lieber “Schiffschaukeln“ oder “Verkehrs-Garten“ fahren möchte. Der Kleine sah sich um, entdeckte Kasimir und sagte: „Ich will den fahren!“ Na ja, der tägliche Wahnsinn halt, wenn man einen IW hat.
>
> Mit unserer Savannah-Zucht ist es allerdings vorbei. Die Katze hat auch am Ende der zweiten Trächtigkeit wieder einen Kaiserschnitt gebraucht, die beiden Welpen haben es nicht überlebt. Sie können sich die Trauer und Verzweiflung meiner beiden Kinder sicherlich vorstellen... Game over.
>
> Nun ja, so leben also “Kori“ (die Savannah-Katze) und ihr einziger lebender Sohn “Danjuma“, heißgeliebt und unverkäuflich bei uns als Liebhabertiere im Haus und machen sich manchmal einen Spaß daraus, “Kasi“ etwas aufzumischen. Der trollt sich dann immer total verschreckt auf seine Matratze (die, nebenbei bemerkt ungefähr 1/3 unseres Wohnzimmers ausmacht ...). Roman meinte neulich, dass sie locker groß genug für zwei IW’s wäre. Nun ja, er liebäugelt mit einer schwarzen Hündin.
>
> Das Kapitel “Katzenzucht“ wäre für uns somit leider abgeschlossen. Mein Mann möchte aber ein Neues aufschlagen. Er möchte versuchen für Kasimir eine Zucht-Zulassung zu bekommen. Da tun sich für uns jetzt natürlich einige Fragen auf, und ich möchte Sie fragen, ob Sie uns kurz die nötigen Schritte aufzeigen würden (ganz kurz nur).
>
> Kann ich den Hund auf einer VDH - Ausstellung vorstellen?
> .....
> Wo müssen wir Mitglied werden, damit wir dann auch Papiere für die Welpen bekommen (d. h., wenn ich mich von Roman tatsächlich in Richtung “schwarze Hündin“ breitschlagen lasse - Bestechungsgelder sind allerdings noch keine geflossen)
>
>
> Unser Tierarzt würde uns beratend und unterstützend zur Hand gehen, beim Aufbau unserer Minizucht. Er selbst züchtet English Setter
>
> Es wäre sehr schön, wenn Sie sich die Zeit nehmen könnten und die Fragen beantworten würden. Dann können wir (wenn die Theorie- und die Reglement - Fragen geklärt sind) entscheiden, ob und welche Schritte wir in diese Richtung überhaupt unternehmen werden.
>
> Wir schicken Ihnen bald Fotos von Kasi.

Liebe Grüße aus Landshut,

Birgit K